Update zum Solarstrom für Gewerbe | Sprechstunde Solarberatung

Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Hauptbanner Grafik
Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie erhalten heute die neueste Ausgabe unseres Newsletters Newsletter Nachhaltigkeit.

Wir informieren Sie zu Neuigkeiten rund um ökonomische, ökologische und soziale Nachhaltigkeit und versorgen Sie mit Wissenswertem und praktischen Anregungen, nachhaltiger zu wirtschaften. Denn klar ist: In wenigen Jahren wird sich wohl kein Produkt mehr verkaufen, das nicht nachhaltig produziert wurde.


Wir wünschen eine angenehme Lektüre

Ihre IHK Berlin
Für eine nachhaltige Wirtschaft
Trennlinie
Hilfestellung aus der IHK-Welt
Online-Veranstaltung
Update Solarstrom für Gewerbe – Nutzung und Förderung durch das Solarpaket I
Energiewende mit mehr Photovoltaikanlagen – das Ziel ist klar und das Thema aus den Medien bekannt. Aber was ist neu und was ist relevant? Aktuelle Informationen zu Rahmenbedingungen, Fördermöglichkeiten und zum Solarpaket I bietet die IHK Berlin gemeinsam mit dem SolarZentrum Berlin in einer Online-Veranstaltung am 4. Juli ab 10:00 Uhr an.

Jetzt anmelden
Beratung
Noch freie Plätze: IHK-Sprechstunde Solarberatung
Sie haben Fragen zu PV-Anlagen, Mieterstrom oder ähnlichen Themen, dann sind Sie hier genau richtig. In Zusammenarbeit mit dem SolarZentrum Berlin bietet die IHK Berlin kostenlose Beratungstermine rund um das Thema Solarenergie an. Berliner Mitgliedsunternehmen haben die Möglichkeit ihr Anliegen in einer 45-minütigen Orientierungsberatung mit einem Berater des SolarZentrums Berlin individuell zu besprechen.

Jetzt anmelden
Zertifikatslehrgang
Sustainable Leadership
Entdecken Sie mit diesem Zertifikatslehrgang die Zukunft der Nachhaltigkeit. Verstehen Sie gesellschaftliche Entwicklungen, Rahmenwerke und Gesetze wie den Green Deal und erfahren Sie, wie ein praxisnaher Transfer von Nachhaltigkeit in den betrieblichen Alltag funktioniert, von der Initiierung nachhaltiger Projekte bis zum Reporting. Werden Sie Vorreiter in Nachhaltigkeitskommunikation, -marketing & -reporting. Der kostenpflichtige Online-Lehrgang startet am 10.09.24 und läuft bis zum 30.01.25.

Mehr Informationen und Anmeldung
Infoangebot
EU-Taxonomie: Angebote für Unternehmerinnen und Unternehmer
Mit der EU-Taxonomie und der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) kommen umfangreiche Berichtspflichten auf KMU zu. Doch wer muss was berichten? Bis wann? Und mit welchem Aufwand ist zu rechnen? Die wichtigsten Infos dazu finden Sie als „Leitfaden für Unternehmer“ auf unserer Website. Hier finden Sie auch unsere Weiterbildung „EU-Taxonomie – Pflicht und Kür“ sowie kommende Veranstaltungen.

Weiterlesen
News, Trends und Tipps
Beratung
Kostenfreie Einstiegsberatungen für Berliner Unternehmen
Sie möchten sich mit Ihrem Unternehmen auf den Weg zu mehr Nachhaltigkeit machen? Ihr Betrieb steht vor der Frage, welche Maßnahmen im Bereich Umwelt oder Soziales geeignet sind? nawi.berlin bietet kostenfreie Einstiegsberatungen an. In einem etwa einstündigen Termin werden die Bedarfe Ihres Unternehmens erfasst und Ideen für die nächsten Schritte erarbeitet.

Jetzt anmelden
Programm
ASApreneurs startet neue Runde: Nachhaltigkeit fördern - Talente gewinnen!
Das ASApreneurs-Programm ermöglicht Unternehmen den Aufbau von Fachkräften für nachhaltige Produktentwicklung, Marketing, Vertrieb und die Dokumentation von Umwelt- und Sozialstandards in globalen Lieferketten. Unternehmen können bis zum 15.09. Projekte für den Jahrgang 2024 vorschlagen und durch die Teilnahme ihr Nachhaltigkeitsprojekt voranbringen und Fachkräfte gewinnen.

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich telefonisch (030 25482-3405) oder per E-Mail an asapreneurs@engagement-global.de

Mehr informationen
Bericht
Umweltmonitor 2024
Mit dem Indikatorenbericht „Daten zur Umwelt – Umweltmonitor 2024“ gibt das Umweltbundesamt einen umfassenden Überblick über den Umweltzustand, über die Verursacher der Umweltbelastungen und Ansatzpunkte für verbessernde Maßnahmen. Dazu wurden für alle Umweltbereiche insgesamt 30 wichtige Umwelt-Indikatoren ausgewählt und soweit vorhanden mit vorliegenden politischen Zielen – beispielsweise aus der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie oder auch aus EU-Richtlinien – unterlegt.

Weiterlesen
Wettbewerb
Deutscher Nachhaltigkeitspreis für Produkte
Startups unter 5 Jahren können sich gebührenfrei für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Produkte bewerben! Zeigen Sie Ihre innovativen, nachhaltigen Lösungen und profitieren Sie von der Sichtbarkeit des renommierten Preises. Ihre Produkte, Dienstleistungen oder Initiativen können bis zum 04. Juli über die score4more Plattform eingereicht werden.

Jetzt bewerben
Nachhaltige Veranstaltungen
Präsenzveranstaltung
Kick-Off Umsetzungsallianz Nachhaltiges Berlin
Unter dem Motto „Berlin ist unsere Stadt. Gemeinsam machen wir sie besser“ ruft Britta Behrendt, Staatssekretärin für Klimaschutz und Umwelt, am 02.07. die „Umsetzungsallianz Nachhaltiges Berlin“ ins Leben. Diese Plattform dient dem Austausch und der Vernetzung zur Erreichung der UN-Nachhaltigkeitsziele, fördert Synergien und kooperative Projekte. Die Kick-Off-Veranstaltung markiert den Start der Berliner Nachhaltigkeitsstrategie. Engagierte Akteure aus allen Bereichen sind eingeladen, Mitglied zu werden.

Jetzt anmelden
Präsenzveranstaltung
Forum Regenwasser: Was macht ein gutes Schwammprojekt aus?
Entdecken Sie beim Forum Regenwasser am 4. Juli in der Malzfabrik, was ein herausragendes Schwammstadt-Projekt ausmacht. Erfahren Sie mehr über zehn wegweisende Vorhaben, diskutieren Sie mit der Jury und erkunden Sie alle 49 Einreichungen des Wettbewerbs „Regenial! Ihr Schwammprojekt für unsere Schwammhauptstadt“ der Berliner Regenwasseragentur in der Plakatausstellung.

Jetzt anmelden
Workshop
Diskriminierungsfreies Recruiting mit der Media Academy
Studien zeigen, dass Filme und Serien mit einem vielfältigen Cast die besten Einschaltquoten haben – und gemischtgeschlechtliche Unternehmen einen besseren Return on Investment. Diversität und Inklusion erschließen Unternehmen aus der Kultur- und Medienbranche einen ungehobenen Schatz künstlerischen Potenzials und stellen deshalb eine riesige Chance dar. Damit das klappt, erfordert es diskriminierungsfreies Recruiting – wie das geht, erfahren Sie bei diesem Workshop am 3. Juli!

Jetzt anmelden
Webinar
Vom LkSG zur CSDDD – was lässt sich lernen?
Im April 2024 wurde die EU Corporate Sustainability Due Diligence Directive (CSDDD) verabschiedet, deren Anforderungen ab 2027 umgesetzt werden müssen. Unternehmen sollten sich frühzeitig damit auseinandersetzen. Vom Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) betroffene Unternehmen können auf ihren Erfahrungen aufbauen. In diesem Webinar am 4.7. werden die Anforderungen von LkSG und CSDDD verglichen und gezeigt, wie Unternehmen sich optimal auf die CSDDD vorbereiten.

Jetzt anmelden
Nachhaltiges Werkzeug des Monats
Biodiversitätsrisikofilter des WWF für Unternehmen
Der Biodiversitätsrisikofilter des WWF unterstützt Unternehmen und Finanzinstitute dabei, die größten Risiken in ihren Wertschöpfungsketten zu identifizieren. Das Tool ist Teil der kostenlosen Online-Plattform WWF Risk Filter Suite und baut auf dem Erfolg der Wasserrisikofilters des WWF auf. Bei dem Biodiversitätsrisikofilter handelt sich um die erste Plattform, die ein so breites Spektrum an Daten für eine Risikoanalyse zur biologischen Vielfalt zusammenführt.

Mehr Informationen
Nachhaltiges Unternehmen des Monats
Solaga - Innovative Algen-Technologie für bessere Luftqualität
Solaga ist ein Berliner Start-up, das sich auf die Entwicklung von nachhaltigen Technologien auf der Basis von Algen spezialisiert hat. Ein Produkt ist ein Wandpaneel, das mit lebenden Algen versehen ist. Das 50 cm große Paneel verbessert die Luftqualität in Innenräumen von bis zu 20m2, indem es Luftschadstoffe wie Feinstäube, NOx und flüchtige Chemikalien absorbiert und Sauerstoff produziert. Es reguliert auch die Luftfeuchtigkeit durch die Verdunstung von Wasser und kühlt im Sommer.

Mehr Informationen